Ankündigung - Heinz Mack | Von ZERO bis in die Gegenwart

Ausstellung vom 11. Februar bis 13. April 2024

Die Einzelausstellung "Heinz Mack | Von ZERO bis zur Gegenwart" vereint bedeutende Werke aus sieben Jahrzehnten des Schaffens des ZERO-Künstlers Heinz Mack. Präsentiert werden Leinwand- und Papierarbeiten, Skulpturen, kinetische Objekte sowie Multiples. Ein Katalog mit einer Einführung von Dr. Eva Müller-Remmert, Museum Küppersmühle für Moderne Kunst, Duisburg, ist zur Ausstellung erschienen.

Zur Ausstellung

Jonathan Apelbaum | The last queer Supper

Ausstellung vom 23. November 2023 bis 27. Januar 2024

Ab dem 23. November 2023 zeigen wir die Lichtkunst-Leinwände des aufsrtebenden Berliner Künstlers Jonathan Apelbaum. Seine Arbeiten sind stark von meinen subjektiven Erfahrungen beeinflusst, insbesondere von seiner strengen und geschlechtsspezifischen familiären Erziehung und seiner anschließenden Erforschung der Geschlechterfluidität. Seine Arbeit kritisiert die Gewalt von Männlichkeit, Geschlechternormen und die Scham, die unseren Körpern in der westlichen Welt auferlegt wird. Durch eine Überarbeitung und Aneignung heiliger religiöser Rituale, gefiltert durch eine queere Sensibilität, schlägt Apelbaum neue Wege zum Verständnis des sozialen Raums vor, um Gemeinschaften zusammenzubringen. Ausgehend von seinem Hintergrund als Maschinenbauingenieur hat er eine KI-Sensorik-Hardware entwickelt, die auf Bewegung und menschliche Impulse reagiert. Jedes Bild ist mit mehr als 6000 LEDs ausgestattet, die durch eine lichtdurchlässige Seidenleinwand diffundieren, so dass sich die Farben, Bilder, Worte und Geschichten ständig weiterentwickeln. So wird jede Installation zu einer immersiven Erfahrung, bei der Publikum, Künstler und Gemälde aufeinander reagieren. Mit einer Installation von Sound Designer Davide Serpico.

Zur Ausstellung

Vergangene Ausstellungen