• Lucio Fontana



  • Concetto spaziale Teatrino
    1962, Öl auf gelochter Leinwand in lackiertem Rahmen 62 x 76 x 4 cm
  • Concetto Spaziale
    1962, Öl, Loch und Graffito auf Leinwand, 70 x 60 cm

Biografie

Der argentinisch-italienische Künstler Lucio Fontana (1899–1968) beschäftigt sich mit der räumlichen Qualität von Plastiken und Gemälden und gründete die Kunstbewegung des Spatialismus. Der Aufbruch der Zweidimensionalität, der traditionellen Malerei und deren glatter Oberfläche wird in Fontanas Raumkonzepten, den Concetti Spaziale, zum philosophisch-kompositorischen Bildprogramm erhoben.

Seine oftmals monochromen Leinwände werden von ihm mit charakteristischen Schnitten ver-sehen oder auch kalkuliert durchstochen. Dabei entstehen komplexe energetische Muster, die zwischen einer dynamischen Experimentier-freude und durchdachter Destruktion der bemalten Leinwand changieren. Fontana hielt diese in höchstem Maße innovativen künst-lerischen Ideen in seinem Manifiesto Blanco (Weißes Manifest,1946), als Initial einer neuen sich zwischen die Architektur, Malerei und Bildhauerei verortenden Kunstgattung fest, die sowohl die Dynamik des Raumes neu definierte, als auch die Installationen zukünftiger Künstlergenerationen maßgeblich beeinflusste.

Im Verlauf seiner künstlerischen Entwicklung, verwirklichte Fontana seine kreativen Visionen zusehends in der Abstraktion. Ab Mitte der 1930er Jahre begann Fontana zudem seine buchstäblich raumgreifenden künstlerischen Ideen auch mit Keramikarbeiten umzusetzen, die ihm schließlich auch die Teilnahme an der 17. Biennale in Venedig ermöglichten. Erst 1947 kehrte Fontana nach seinem Exil in Argentinien zurück nach Italien, um seine künstlerische Karriere in Europa wieder aufzunehmen.

Neben weiteren zahlreichen Manifesten setzte sich Fontana auch für das Ende der statischen Kunstgattungen ein. Er stand zeitlebens für eine Abkehr von der herkömmlichen Verwendung künstlerischer Medien. In seinen Arbeiten sprengte er dann geradezu demonstrativ die traditionellen Vorstellungen der Malerei und schuf mit seinen „Buchi“, den durchlöcherten und „Tagli“ den zerschnittenen Leinwänden, die weltberühmte Zäsur durch ein visionäres Werk aus Schattenwurf, Einbeziehung der Um-gebung, Formenreduktion und der Zerstörung der metaphorischen Grundlage akademisch-künstlerischer Entfaltung.

I do not want to make a painting; I want to open up space.

Lucio Fontana, 1968 ©Foto, Lothar Wolleh, ©Zitat, Lucio Fontana

Ausstellungen

Museums- und Einzelausstellungen (Auswahl)

2017

Lucio Fontana - Ambienti/Environments, Hangar Bicocca, Mailand, Italien
Lucio Fontana, Museo Nacional de Bellas Artes(MNBA), Buenos Aires, Argentinien

2015

Omaggio A Lucio Fontana, Fondazione Marconi, Mailand, Italien
Lucio Fontana - Concetti Spaziali, Galleria Civica d´Arte Moderna e Contemporanea (GAM), Turin, Italien


2014

Lucio Fontana - Rétrospective, Musée d‘Art Moderne de la Ville de Paris (MAM/ARC), Paris, Frankreich

2012

segno materia spazio, Galleria Forni, Bologna, Italien
Lucio Fontana: CeramicsAspen Art Museum, Aspen, CO, USA
Lucio Fontana - hic et nuncGalleria Comunale di Arte Contemporanea Arezzo, Arezzo, Italien
Lucio Fontana: Prints and Sculpture, P. Gartventure galleryLarchmont, NY, USA
Retrospettiva, Studio La Città, Verona, Italien

2009

Lucio Fontana. Le scritture del disegno, Fondazione Arnaldo Pomodoro, Mailand, Italien
Lucio Fontana - Zeichen und Zeichnung, Kunstmuseum Appenzell, Appenzell, Schweiz

2008

Fontana. Luce e Colore,Palazzo Ducale, Genua, Italien
Il disegno all’origine della nuova dimensione, Museo d‘Arte Mendrisio, Mendrisio, Schweiz
Lucio Fontana. ScultoreGalleria Nazionale d‘Arte Moderna (GNAM), Rom, Italien

2007

Via Crucis - Lucio Fontana, Museu de Arte de São Paulo Assis Chateaubriand (MASP), São Paulo, Brasilien
Lucio Fontana - At the Roots of Spatialism, Estorick Collection of Modern Italian Art, London, Großbritannien

2006

Lucio Fontana: alle radici dello Spazialismo, Italian Cultural InstituteNew York City, NY, USA
Lucio Fontana: Venice/New York, Solomon R. Guggenheim Museum, New York City, NY, USA
Lucio Fontana. Venezia / New York, Peggy Guggenheim Collection, Venedig, Italien
Lucio Fontana. The Poetics of Space between Creation and Representation, The State Russian Museum - Marble Palace, St. Petersburg, Russland

2004

Carriera „barocca“ di Fontana, Galleria Amedeo Porro Arte Moderna e Contemporanea, Mailand, Italien

2003

Lucio Fontana, Milan Dobes Museum, Bratislava, Slovakei

2002

Lucio Fontana - le ceramiche, Studio La Città, Verona, Italien